Unsere nächsten Veranstaltungen


Foto: NABU / Sophia-Fatima Freuden
Foto: NABU / Sophia-Fatima Freuden

Einladung zu einer Informationsveranstaltung zum Rebhuhnschutz

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie schon im letzten Jahr auf der Informationsveranstaltung des Landkreises Goslar, sind die Rebhuhnbestände in Europa seit den 1980er Jahren um ca. 94 % gesunken. Auch in Niedersachsen wurden in den letzten Jahrzehnten extreme Bestandseinbrüche verzeichnet.

 

Wir, Naturschützer, Landwirte und Jäger haben seit dem letzten Jahr die noch vorhandenen Bestände im Landkreis Goslar aufgenommen und werden dies im Jahre 2018 weiterführen.

 

Sieben, vielleicht auch acht Rebhuhnketten konnten bei der Aktion im Februar / März 2017 identifiziert werden. Wir wollen in diesem Jahr diese Aktion im Landkreis Goslar breiter aufstellen und bitten daher um Ihre Mithilfe.

 

Die rebhuhngerechte Bewirtschaftung wird nunmehr im Rahmen der Agrarumweltmaßnahmen BS12 „Strukturreiche Blühstreifen“ interessierten Landwirten in ganz Niedersachsen angeboten. Auch im Landkreis Goslar, der noch über vereinzelte Rebhuhn-Vorkommen verfügt, kann durch die Anlage entsprechender Blühstreifen ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von Lebensräumen für das Wild, insbesondere für das stark gefährdete Rebhuhn, geleistet werden.

 

Die NABU Kreisgruppe Goslar lädt Sie in Kooperation mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Goslar, der Landwirtschaftskammer Braunschweig und der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen e.V. zu der gemeinsamen Informationsveranstaltung

 

„Strukturreiche Blühstreifen (BS 12) – eine attraktive Agrarumweltmaßnahme zum Schutz des Rebhuhns“

 

am Donnerstag, den 01.02.2018, um 17 Uhr in den Kreistagssaal in Goslar (Landkreis Goslar, Klubgartenstraße 6, 38640 Goslar) ein.

 

Im Rahmen der Veranstaltung werden Ihnen die Vertreter des Rebhuhnschutzprojektes und der Landwirtschaftskammer die Agrarumweltmaßnahme vorstellen und Fragen zur Antragstellung und Umsetzung beantworten.

 

  1. Begrüßung, Eröffnung der Versammlung (Herr Gums, Landkreis Goslar – Untere Naturschutzbehörde)
  2. Rebhuhnschutz: Telemetriestudie und Umsetzung in der Landschaft (Herr Dr. Gottschalk, Universität Göttingen; Herr Beeke Biologische Schutzgemeinschaft Göttingen e.V.)
  3. Strukturreiche Blühstreifen: Förderbedingungen und Antragsstellung (Herr Saal, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bewilligungsstelle Braunschweig)

 

Im Anschluss an die Vorträge stehen Ihnen die Referenten für weitergehende Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Das Ende der Veranstaltung wird voraussichtlich gegen 19 Uhr sein.

 

Ich hoffe, dass die Veranstaltung Ihr Interesse trifft und würde mich über Ihre Teilnahme freuen.

 

Um die Veranststaltung besser planen zu können, bitte ich um eine Teilnahmebestätigung ( per Email oder telefonisch) mit Angabe der Teilnehmerzahl bis zum 25.01.2018 an Petra Vollmering ( Tel.: 05321/ 4693682).

 

Freundliche Grüße

 

Naturschutzbund Deutschland (NABU)

Kreisgruppe Goslar e. V.

- Der Vorstand -

 

 

Mathias Kumitz   Wolfgang Moldehn

...weitere Termine folgen in Kürze.....